Kategorie: 2017

Strand am Golf von Oman 1

Vereinigte Arabische Emirate mit Kleinkind

Puh ist das Wetter im November immer mies. Warum nicht mal in die Sonne fliegen, wenn es in Deutschland nass und kalt wird? In den Vereinigten Arabischen Emiraten ist es immer sonnig und warm, also wurde diese Destination unser erstes Fernreiseziel mit unserem kleinen Sohn. Doch ist ein muslimisches Land die richtige Wahl und wie verträgt das Kind die Hitze? Andere Kultur, anderes Essen, andere Menschen … wie entspannend und kinderlieb die Vereinigten Arabischen Emirate sind, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.

Air Canada Maple Leaf Lounge Frankfurt 1

Air Canada Maple Leaf Lounge Frankfurt

Auf den unterschiedlichsten Blogs habe ich schon viel Gutes über die Air Canada Maple Leaf Lounge Frankfurt gelesen. Einige Vielflieger meinen sogar, dass sie zu den besten Star Alliance Gold Lounges am Flughafen Frankfurt gehört. Vor unserem Flug nach Dubai hatten wir Zeit die Lounge zu besuchen.

Eingang zur SAS Gold Lounge Oslo 0

SAS Gold Lounge Oslo

Mit der SAS Gold Lounge Oslo hat SAS Scandinavian Airlines einen Raum zum Arbeiten, Entspannen und Genießen auf Reisen geschaffen. Wie uns der Aufenthalt gefallen hat, erfährst du im Lounge Review.

Air Canada Business Class in der Boeing 777-300ER 0

Air Canada Business Class in der Boeing 777-300ER nach London

Dank eines Error-Fares flogen wir im Januar 2017 mit der Air Canada Business Class in der Boeing 777-300ER von Toronto nach London. Im Gegensatz zu der Business Class in der Airbus A330, ist die Kabine in der Boeing 777-300ER wesentlich komfortabler und entspricht dem aktuellen Standard. Ob die neuen „Executive Pod“-Sitze auch überzeugt haben, erfahrt ihr in unserem Trip Report.

Eingang der Air Canada Maple Leaf Lounge Toronto International 0

Air Canada Maple Leaf Lounge Toronto International

Das Maple Leaf Lounge-Netzwerk von Air Canada umfasst  weltweit über 20 Lounges. Der Toronto Pearson International Airport (YYZ) beherbergt drei dieser, von denen jeweils eine die nationalen, eine die grenzüberschreitenden (d.h. Flüge in die USA) und eine die internationalen Gates bedient. Zugang erhalten Passagiere, die in der Business Class oder First Class der Star Alliance reisen, Star Alliance Gold-Mitglieder sowie Inhaber von ausgewählten Kreditkarten sind. Wir besuchten die Air Canada Maple Leaf Lounge Toronto International im Januar 2017, bevor wir mit Air Canada nach London flogen.

United Club am Flughafen Seattle 1

United Club am Flughafen Seattle

Die Lounges von United Airlines waren in der Vergangenheit nicht gerade berühmt für ihre Ausstattung und Angebot an Speisen und Getränken. Allerdings wurde seit der Einführung der neuen „Polaris“ Business Class damit begonnen die United Clubs zu renovieren und das Serviceangebot zu verbessern. Der United Club am Flughafen Seattle war eine der ersten Lounges, welche bereits mit dem neuen Design ausgestattet wurde. Mehr über unseren Aufenthalt im Januar 2017 erfahrt ihr im Review.

Planespotting am Boeing-Werk 0

Planespotting am Boeing-Werk / Flughafen Paine Field

Etwa 50 Kilometer nördlich von Seattle befindet sich die größte und wichtigste Produktionsstätte von Boeing. Direkt neben dem Flughafen Paine Field (Snohomish Country Airport) werden im zweitgrößten Gebäude der Welt die Großraumflugzeuge Boeing 747, 767, 777 und 787 gefertigt. Wie bei jedem Besuch in Seattle waren wir auch diesmal zum Planespotting am Boeing-Werk.

Air Canada Maple Leaf Lounge Toronto Transborder 1

Air Canada Maple Leaf Lounge Toronto Transborder

Air Canada betreibt am Flughafen Toronto-Pearson (YYZ) insgesamt drei Flughafenlounges – jeweils eine für internationale, für nationale Ziele und für Flüge in die USA. Auf unseren Weg nach Seattle besuchten wir die Air Canada Maple Leaf Lounge Toronto Transborder. Wie wir die Zeit dort verbrachten und was die Lounge alles zu bieten hatte, erfährst du im Review.

Seattle bei Nacht - Aussicht vom Kerry Park 1

Seattle erleben mit dem Seattle CityPASS

Was kann man in Seattle anschauen? Dank dem Seattle CityPASS, kann man fünf der schönsten Attraktionen Seattles besuchen und spart obendrein noch beim Eintritt. Ihr bekommt beim Kauf des Passes ein kleines Heftchen, in dem sich die Tickets für die Sehenswürdigkeiten befinden. Vor Ort müsst ihr also nichts weiter tun, als euer Ticketheft vorzuzeigen. Ihr erspart euch damit lange Wartezeiten beim Ticketkauf. Welche fünf Attraktionen im Seattle CityPASS inkludiert sind, stellen wir euch hier vor.

Air Canada Business Class im Airbus A330 - Kabine 4

Air Canada Business Class im Airbus A330-300 nach Toronto

Dank eines Error-Fares flogen wir mit der Air Canada Business Class im Airbus A330-300 von München nach Toronto. Trotz Komplikationen beim Boarding und einem nicht mehr ganz aktuellen Business Class Sitz konnte Air Canada im Service und bei der Qualität der Speisen doch noch überzeugen. Wie wir insgesamt zufrieden waren, erfährst du in diesem Trip Report.

Lufthansa Airbus A320-200 (D-AIZE - "Eisenach") am Flughafen Oslo 1

Lufthansa Business Class im Airbus A320-200 nach München

Die Lufthansa setzt auf der Kurz- und Mittelstrecke ein solides, wenn auch nicht weltbewegendes, Produkt ein. Im Januar konnten wir die Lufthansa Business Class im Airbus A320 auf dem Weg von Oslo nach München ausgiebig testen. Im Review erfährst du, wie wir die Business Class bei Lufthansa in der neuen Europa-Kabine erlebt haben.

Haupteingang des Park Inn by Radisson Oslo Airport (Gardermoen) 1

Park Inn by Radisson Oslo Airport (Gardermoen)

Es ist ja mittlerweile kein Geheimnis, das es häufig sehr gute Flugangebote ab Skandinavien gibt. Einem enormen Preisfehler sei dank, ergatterten wir Tickets für Business Class Flüge nach Seattle. Da ein Anreise nach Oslo bereits am Vorabend nötig war, buchten wir eine Nacht im Park Inn by Radisson Oslo Airport. Wie uns dieses Flughafenhotel gefallen hat, erfahrt ihr im Review.