Hilton Kuala Lumpur

Junior Suite im Hilton Kuala Lumpur

Das 2004 eröffnete Hilton Kuala Lumpur zählt laut TripAdvisor zu den besten Hotels in Südostasien. Nach einer erholsamen Zeit auf der malaysischen Insel Penang wollten wir vor unserem Abflug nach Bangkok noch ein wenig in Kuala Lumpur entspannen. Ob das Fünf Sterne Hilton Kuala Lumpur dafür die richtige Wahl war, erfahrt ihr im folgenden Hotel Review.

Buchung, Anreise und Check-in

Das Hilton Kuala Lumpur haben wir wie gewohnt direkt über die Hilton Website gebucht. Nur wenn man direkt über die Website bucht, hat man Vorteile im Hilton Honors Programm und kann Punkte für Gratisübernachtungen sammeln. Auch der Preis war für ein Fünf-Sterne-Hotel für europäische Verhältnisse sehr günstig.

Am Anreisetag fuhren wir von der Insel Penang nach Kuala Lumpur. Die Fahrt auf der gut ausgebauten Autobahn dauert ca. 5 Stunden. Wir machten jedoch einen kurzen Abstecher nach Kuala Kangsar. Der Umweg hat sich beim Anblick der 1913 im maurischen Stil erbauten Ubudiah Moschee mit ihren goldenen Kuppeln auf jeden Fall gelohnt.

Ubudiah Moschee in Kuala Kangsar
Ubudiah Moschee in Kuala Kangsar

Der Check-in in der imposanten Lobby des Hilton Kuala Lumpur verlief ohne Wartezeit und freundlich professionell. Wir wurden als Diamond-Gäste begrüßt und erhielten ein Upgrade von unserem gebuchten King Deluxe Plus Room auf eine Junior Suite.

Lobby des Hilton Kuala Lumpurs
Lobby des Hilton Kuala Lumpurs

Wo befindet sich das Hilton Kuala Lumpur?

Das Hilton Kuala Lumpur liegt strategisch günstig direkt neben dem Bahnhof KL Sentral. Mit dem Zug von KL Sentral erreicht man bequem die beliebtesten Sehenswürdigkeiten, wie die Petronas Twin Tower, und den Flughafen KLIA, der direkt mit dem Hochgeschwindigkeitszug verbunden ist. Auch mit dem Auto ist die Anreise über das gut ausgebaute Straßennetz von Kuala Lumpur sehr einfach. Ein Parkhaus mit ausreichend Parkmöglichkeiten ist ebenfalls vorhanden.

Hilton Kuala Lumpur
Hilton Kuala Lumpur

Wie sind die Zimmer (Junior Suite) im Hilton Kuala Lumpur?

Unsere Junior Suite befand sich im 21. Stock in der Nähe der Aufzüge. Die Suite war sehr kompakt. Nach dem Betreten stand man direkt im Wohnbereich. Hier befanden sich der Schreibtisch, der etwas ungünstig direkt unter dem Fernseher angeordnet war, eine Sitzecke mit Sofa und die gefüllte Minibar. Auf dem Schrank mit der Minibar standen noch eine Nespresso-Maschine und vier Flaschen Wasser.

Das Schlafzimmer war durch eine Wand mit Durchgang vom Wohnbereich getrennt. Das Kingsize-Bett war sehr bequem und mit einer Lederrückenlehne in den Raum integriert. Die Nachttischlampen hingen von der Decke und waren dimmbar. Leider konnte man sie nicht getrennt nach Bettseite an- und ausschalten. Das Highlight des Zimmers war für uns die große Panoramascheibe mit Blick auf Kuala Lumpur. Von dem Sofa davor hatte man einen tollen Blick auf die Umgebung. An der Wand gegenüber vom Bett hing noch der Fernseher.

Links und rechts vom Fernseher konnte man durch eine Milchglasschiebetür ins Bad gelangen. Dieses war mit einer Badewanne und einer bodengleichen Dusche ausgestattet. Die Toilette war durch eine weitere Glastür abgetrennt. Allerdings war der Raum etwas klein und eng. An der Wand zum Schlafzimmer befand sich der Waschtisch mit viel Ablagefläche. Außerdem war im Bad der Kleiderschrank mit Safe und Bügeleisen zu finden.

Wie ist das Frühstück im Hilton Kuala Lumpur?

Als Diamond Mitglied hatten wir im Hilton Kuala Lumpur die Möglichkeit, unser Frühstück entweder im Hauptrestaurant Vasco’s in der Lobby oder in der Executive Lounge einzunehmen. Wenn wir in Asien sind, bevorzugen wir normalerweise das Hauptrestaurant, da die Auswahl dort viel größer ist als in der Lounge. Der Nachteil des Frühstücks im Hauptrestaurant ist, dass es meistens sehr voll ist. An einem Sonntagmorgen gegen 9 Uhr bildete sich eine kurze Schlange vor dem Restaurant.

Hauptrestaurant Vasco's in der Lobby
Hauptrestaurant Vasco’s in der Lobby

Das Hilton Kuala Lumpur bietet ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Neben dem üblichen amerikanischen Frühstück gab es auch eine große Vielfalt an asiatischen Speisen, darunter lokale Frühstücksgerichte wie Nasi Lemak und Roti Canai sowie japanische und indische Speisen. Außerdem gab es eine reichhaltige Auswahl an frischem Obst, Salaten und verschiedenen Joghurts.

Wie ist die Executive Lounge im Hilton Kuala Lumpur?

Die Executive Lounge befindet sich im 33. Stock des Hilton Kuala Lumpur und ist nur mit einer entsprechend freigeschalteten Zimmerkarte zugänglich. Als Diamond Status Gäste hatten wir uneingeschränkten Zugang zur Lounge. Den ganzen Tag über (Öffnungszeiten von 6 bis 22 Uhr) gibt es Softdrinks, Wasser und Heißgetränke. Außerdem werden Snacks wie Nüsse oder Trockenfrüchte angeboten. Die Lounge erstreckt sich über zwei Seiten des Korridors, eine größere Lounge auf der rechten Seite, in der die Speisen und Getränke serviert werden, und eine kleinere Lounge auf der linken Seite, in der die Rezeption untergebracht ist. Beide Räume haben hohe Decken und bodentiefe Fenster mit Blick auf die Stadt.

Das Frühstück wird von 6 bis 10 Uhr als Buffet in der Lounge serviert. Das Buffet bietet eine große Auswahl an warmen Speisen, frischem Obst, Joghurt und Gebäck. Zusätzlich wurden auf Wunsch verschiedene Eierspeisen wie Omelette, Eier Benedict oder Pfannkuchen frisch zubereitet.

Der Nachmittagstee im Hilton Kuala Lumpur von 14.30 bis 16.30 Uhr bietet eine Auswahl an süßen und herzhaften Snacks sowie Kaffee, Tee und Softdrinks. Während unseres Aufenthaltes gab es eine Auswahl an Sandwiches mit Lachs, Wraps, Schokoladenkuchen und Scones mit frischer Schlagsahne. Die Sandwiches waren lecker. Bei den Scones war ich zuerst etwas misstrauisch, aber sie schmeckten besser als sie aussahen.

Nachmittagstee im Hilton Kuala Lumpur
Nachmittagstee im Hilton Kuala Lumpur

Das Hilton Kuala Lumpur lädt von 18 bis 20 Uhr zu einem Aperitif in die Executive Lounge ein. Das Angebot am Buffet war für eine Hotel-Lounge erstklassig. Es gab zwei warme Gerichte wie Pasta, eine Tomatensuppe und eine große Auswahl an Salaten und Käse. Außerdem wurde Curry Laksa (Malacca Nyonya Laksa) von einem Koch frisch zubereitet. Zum Nachtisch gab es verschiedene Kuchen und eine reichhaltige Vielfalt an geschnittenem Obst.

Erwähnenswert ist auch der Service in der Lounge, der trotz des großen Andrangs sehr gut war. Getränkebestellungen wurden am Tisch aufgenommen und zügig serviert. Das Personal war sehr proaktiv und ging während des zweistündigen Zeitfensters um die Tische herum, um z.B. Wein nachzufüllen. Auch die Auswahl an Getränken war sehr groß. So gab es verschiedene Softdrinks wie Coca Cola oder Ginger Ale, eine große Anzahl von Dilmah-Teesorten, je zwei Rotweine und zwei Weißweine aus Australien und Chile sowie einen australischen Schaumwein. Das Spirituosenangebot umfasste Whisky, Absolut Vodka, Gin und Rum. Aus diesem Angebot wurden auf Bestellung auch verschiedene Longdrinks serviert.

Was bietet das Hilton Kuala Lumpur zur Erholung?

Der Pool des Hilton Kuala Lumpur verspricht eine Oase der Entspannung und Erfrischung inmitten des hektischen Stadtlebens. Mit einem atemberaubenden Blick auf die Skyline von Kuala Lumpur, üppigem Grün und bequemen Liegestühlen lädt der Poolbereich zum Entspannen unter der malaysischen Sonne ein. Das absolute Highlight für unseren Sohn war jedoch die Wasserrutsche. Neben dem Pool bietet das Hilton auch ein gut ausgestattetes Fitnesscenter.

Hat dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch in den sozialen Netzwerken! Damit unterstützt du unsere Arbeit sehr. Wir freuen uns auch über deine Meinung in den Kommentaren.

Bewertung des Hilton Kuala Lumpur
  • Lage
  • Zimmer
  • Sauberkeit
  • Service
  • Essen
  • Preis/Leistung
4.8

Kurzfassung

Nicht umsonst hat das Hilton Kuala Lumpur zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Unser Zimmer, eine Junior Suite, war zwar sehr kompakt. Aber es war alles da, was wir von einem 5-Sterne-Hotel erwarten. Besonders hervorzuheben ist die Executive Lounge. Das Angebot an Speisen und Getränken war einfach fantastisch. Die Auswahl am Buffet zur Happy Hour war reichhaltig und abwechslungsreich. Ein großes Lob auch an das Servicepersonal in der Lounge, insbesondere an Jessie, Oliviér, Alief, Yalindee und Sherry.

Christian

Mein Name ist Christian und ich bin im grünen Herzen Deutschlands geboren und habe im thüringischen Ilmenau Ingenieurinformatik studiert. Seit 2021 wohne ich mit meiner Frau Christin und unserem Sohn in Merseburg und arbeite in Leipzig als Produktmanager. Am Reisen liebe ich das Fliegen, das Entdecken von gutem Essen und Trinken und das Übernachten in tollen Hotels. Ich bin Reise begeistert und immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Über meine Erlebnisse von unterwegs berichte ich schon seit 2007.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.