Mit Transavia von München nach Berlin Schönefeld

Will man innerdeutsch von München nach Berlin fliegen, so landete man bisher bei Air Berlin oder Lufthansa. Seit dem 30.05. ist mit der holländischen Transavia ein dritter Anbieter mit im Bunde. Im Unterschied zu Lufthansa und Air Berlin, fliegt Transavia den Flughafen Schönefeld zweimal täglich an.

Transavia Boeing 737-800

Transavia Boeing 737-800

Transavia – Der Prolog

Trotz meinen Vielflieger Status bei Oneworld und Star Alliance und den damit einhergehenden Vorteilen wie Fastlane, Lounge und Priority Boarding begebe ich mich aus meiner „Komfortzone“ heraus und wage das Experiment Low-Cost. Der Preis von 77€ return eine Woche vor Abflug ist unschlagbar und irgendwie hat mich seit Beginn der Stationierung von vier Boeing 737 in München diese kleine grün-weiße Airline neugierig gemacht.

Die Website ist einfach und klar gegliedert. Meine passenden Flüge sind schnell gefunden: Abflug 2. Juni MUC-SXF um 6:40 Uhr (OMG) und zurück geht es ebenfalls am 2. Juni um 21:40 Uhr. Auf Extras wie Aufgabegepäck und Sitzplatzreservierung verzichte ich. Mir reicht es, wenn ich meinen Sitzplatz kostenlos bei Check-in auswählen kann.

Den Check-in erledige ich ganz einfach über die App. Auf dem Hinflug wähle ich Sitz 23A. Transavia fliegt vom Terminal 1, Bereiche D und E. Ganz ohne Vielfliegerstatus Vorteile stelle ich mich in die Schlange an und warte brav 20 Minuten, bis ich durch die Sicherheitskontrolle bin.

Transavia – Der Flug

Am Gate angekommen wird man sofort aufgefordert sein Gepäck vorzuzeigen, damit es ein entsprechendes Label bekommt. Fünf Minuten vor Boarding treffen unsere Piloten ein. Der Abflug ist trotzdem pünktlich. Für den Flug nach Berlin habe ich mir einen Platz am Fenster reserviert, leider ist die 737-800 schon etwas betagter und die Fenster sehr verschmutzt. Über die Nordbahn starten wir in Richtung Berlin Schönefeld.

Nach dem Start werfe ich einen Blick in die Speisekarte. Interessant sind die Angebote wie der Dutch break deal (Keks und Kaffee) für 4,00€ oder der Traveller’s dinner deal (Sandwich und Softdrink oder Kaffee) für 7,00€. Ich probier den Sandwich-deal und hätte lieber den Keks nehmen soll. Der Kaffee ist von Nescafé und wird gleich mit heißem Wasser aufgegossen. Wem langweilig wird, kann sich über die Transavia Entertainment App Filme und Serien vor dem Abflug mit seiner Buchungsnumner Downloaden und während des Fluges ansehen.

50 Minuten in der Luft vergehen wie im Flug. Die Crew sammelt den Müll ein und wir beginnen mit dem Sinkflug. Wir nähern uns den Flughafen Berlin Schönefeld aus Richtung Westen. Meine erste Landung in Schönefeld ist unerwartet hart – da darf gerne noch ein bisschen geübt werden! :-) Zu meiner Überraschung docken wir an einem Gate an, so differenziert sich Transavia von Easyjet, Ryanair und Germanwings, die alle auf dem Vorfeld aussteigen, welch ein Luxus!

Transavia Economy Class

Transavia Economy Class

Die Wege am ehemaligen Zentralflughafen der DDR sind kurz und so bin ich in weniger als zwei Minuten draußen und auf dem Weg zum Bahnhof Schönefeld. Am Abend geht es wieder mit Transavia zurück nach München. Diesmal fliegt die PH-HXC. Diese Boeing 737-800 erblickte das Licht der Welt erst vor wenigen Monaten und ist mit dem modernen Sky Interior ausgerüstet. Die Crew war freundlich und nett. Leider ist Schönefeld als Flughafen eine absolute Katastrophe – ganz getreu dem Motto: „you get, what you pay for!“.

Flughafen Berlin Schönefeld

Flughafen Berlin Schönefeld

Unsere Bewertung des Economy Class Fluges mit Transavia nach Berlin

Robert

Hi, ich bin Robert und seit meinem ersten Flug 1993, in einer Tupolev Tu-154, vom Fliegervirus infiziert. Chancen auf Heilung gleich null. Seit ich mich nun noch intensiver mit Meilenprogrammen auseinandersetze und Topbonus Platin sowie Star Alliance Gold bin, ist alles noch viel schlimmer geworden. :-) Zu meinem Glück zählt, das ich eine sehr verständnisvolle Familie habe, die meine Leidenschaft gerne mit mir teilt und davon profitiert. Im Sommer 2015 sind wir von Berlin in die Nähe von München gezogen und haben nun auch einen großartigen und vor allem funktionierenden Flughafen direkt vor der Haustür. Es werden also noch viele spannende Reisen und Bilder geben, schön das ihr dabei seit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.