Larnaka

Beim Check-In in unser Hotelzimmer im Frangiorgio Hotel Apartments bekamen wir ein Upgrade auf ein Apartment mit großem Wohnküchen-Bereich und zwei Schlafzimmern. Etwas ungewohnt war nur, dass vor dem Fenster im Bad eine große Reklametafel angebracht war.

Das schöne Wetter, Temperaturen von 20°C und Sonnenschein, wollten wir nutzen und machten uns auf in Richtung Strand. Wir liefen die Promenade entlang und suchten nebenbei noch zwei Geocaches. Somit wäre auch für die Statistik ein neues Land markiert.

Die Farbe des Sandes sah nicht wirklich einladend aus. Es war kein goldgelber Sandstrand, sondern eher Ocker farbig, es sah fast ein bisschen dreckig aus. Überrascht war ich von den unzähligen Zitronenbäumen. Hier hingen schon saftig gelbe Früchte am Baum.

Zitronenbaum auf Zypern

Zitronenbaum auf Zypern

Es ist deutlich zu spüren, dass sich Larnaka noch im Winterschlaf befindet. Manche Gaststätten entlang der Promenade haben entweder nur kurzzeitig über Mittag geöffnet oder teilweise gar nicht. Die die geöffnet hatten, waren voll mit Fußballfans, die anscheinend die englische Premier League verfolgten. Wir fanden nach etwas Suchen aber noch eine Möglichkeit für unser Abendbrot und entschieden uns für ein Essen bei Shawarma. Zu unserer gemischten Fleischplatte suchten wir uns zwei Bier aus Zypern heraus. Hier wissen sie, was eine vernünftige Flaschengröße ist. :)

Sucht ihr noch nach einem passenden Hotel in Larnaka?

Ein für euer Budget passendes Hotel findet ihr über die verschiedenen Onlinereisebüros wie z.B. AgodaBooking.comebookers.deExpediaHotels.comlastminute.de, opodo, otel.com oder Venere.com.

Christian

Mein Name ist Christian und ich bin im grünen Herzen Deutschlands geboren und habe im thüringischen Ilmenau Ingenieurinformatik studiert. Seit 2012 wohne ich mit meiner Frau Christin in Halle (Saale). Am Reisen liebe ich das Fliegen, das Entdecken von gutem Essen und Trinken und das Übernachten in tollen Hotels. Ich bin reisebegeistert und immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Über meine Erlebnisse von unterwegs berichte ich schon seit 2007.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.