Groß, gigantisch, Dubai Mall

Unser Tag begann etwas später als wir dachten, denn als wir das erste mal auf die Uhr schauten, war es schon 8:50 Uhr. Also schnell raus aus den Federn und zum leckeren und reichhaltigen Frühstück. Unser heutiges Tagesziel war die Dubai Mall, welche mit einer Verkaufsfläche von 350000 Quadratmetern das größte Einkaufszentrum der Welt ist.

Dubai Souks

Als Erstes fuhren wir heute zu den Souks. Es gibt in Dubai einen traditionellen Markt für Gewürze und einen für Gold. Wir waren von beiden etwas enttäuscht. Von den Gewürzen gab es nur eine kurze Marktstraße, wo nicht ganz so viel zu sehen war. Gold gab es zwar wiederum genug, aber an jeder Ecke wurden wir angesprochen, ob wir nicht „sunnglasses“ oder „t-shirts“ kaufen wollten. Nach der Besichtigung der Märkte liefen wir noch vor an den Dubai Creek. Hier fahren kleine Wassertaxis, welche einen für ein paar Dirham auf die andere Seite befördern. Da wir aber unser Auto in der Parkgarage an den Souks geparkt hatten, mussten wir wieder umkehren.

Emirates Towers

Mit dem Auto fuhren wir anschließend zu den Emirates Towers. Hier wollten wir eigentlich nur schnell einen schon zu Hause gelösten Rätsel-Cache einsammeln. Der kleine Park südlich der beiden Türme mit den dreieckigen Grundriss stellte sich als äußerst idyllisch heraus. Hier trafen wir auch auf eine Gruppe Pfauen. Die versteckten sich aber hauptsächlich vor der heißen Mittagshitze zwischen den Büschen. Unser Auto parkten wir in einer Tiefgarage des Dubai International Finance Center. Hier, wie fast in allen Parkhäusern der Stadt, kann man mindestens eine Stunde kostenlos parken.

Dubai Mall

Nach der ganzen Lauferei in der Hitze sehnten wir uns endlich wieder nach einer klimatisierten Mall. Die neue Dubai Mall war unweit von unserer jetzigen Position an den Emirates Towers. So schwangen wir uns in das Auto und fuhren los.

Nach einer gefühlten Ewigkeit fanden wir auch in dem riesigen Parkhaus einen Parkplatz. Die Mall ist einfach der blanke Wahnsinn und mit einer Verkaufsfläche von 350000 Quadratmetern das größte Einkaufszentrum der Welt. Neben der Vielzahl unterschiedlicher Geschäfte gibt es einen 24 Meter hohen Wasserfall, eine Kunsteisbahn mit Olympia- und Eishockeymaßen sowie ein Aquarium mit 10.000 Kubikmetern Seewasser. Die Mall als gigantisch zu beschreiben, halten wir für maßlos untertrieben. Es ist viel mehr eine Steigerung von gigantisch.

Burj Khalifa und Dubai Fountain

Weitere Highlights von Downtown Dubai sind eine Wasserbeckenlandschaft mit der weltgrößten Springbrunnenanlage sowie als Mittelpunkt der Burj Khalifa, welcher mit einer Höhe von 828 Meter das höchste Gebäude der Welt ist.

Burj Khalifa

Burj Khalifa

Wir setzten uns an den künstlichen See nahe der Dubai Mall und warteten auf den Beginn der Wasserspiele. Alle 30 Minuten werden bis zu 150 Meter hohe Fontänen, die als musikuntermalte Kaskaden von 6600 Lichtern und 50 Farbprojektoren angestrahlt werden, in den Himmel geschossen. Die Shows dauern zwar alle nur so um die zwei Minuten, aber es lohnt sich.

The Dubai Fountain

The Dubai Fountain

Nach einem Abendessen in einem der unzähligen Restaurants der Mall, schauten wir uns die Wasser-Show noch einmal nach Anbruch der Dunkelheit an. Jetzt wirkt die Lichtshow einfach viel mehr. Der Burj Khalifa glitzert dabei im Hintergrund. Genial!

Sucht ihr noch nach einem passenden Hotel in Dubai?

Ein für euer Budget passendes Hotel findet ihr über die verschiedenen Onlinereisebüros wie z.B. AgodaBooking.comebookers.deExpediaHotels.comlastminute.de, opodo, otel.com oder Venere.com.

  • Gesamtbewertung

Christian

Mein Name ist Christian und ich bin im grünen Herzen Deutschlands geboren und habe im thüringischen Ilmenau Ingenieurinformatik studiert. Seit 2012 wohne ich mit meiner Frau Christin in Halle (Saale). Am Reisen liebe ich das Fliegen, das Entdecken von gutem Essen und Trinken und das Übernachten in tollen Hotels. Ich bin reisebegeistert und immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Über meine Erlebnisse von unterwegs berichte ich schon seit 2007.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere