Marina Bay Sands Singapur

Wenn man eine Rangliste der spektakulärsten Gebäude in Asien aufstellt, dann steht eines definitiv unter den Top 10 – das Hotel Marina Bay Sands. Das 2010 eröffnete Resort an der Marina Bay in Singapur besteht aus einem Kasino, einem Hotel, einem Konferenz- und Ausstellungszentrum, einem Einkaufszentrum, einem Kunst- und Wissenschaftsmuseum, zwei Theatersälen und diversen Bars und Restaurants.

Marina Bay Sands Hotel

Marina Bay Sands Hotel

Die drei 55-stöckigen Hoteltürme mit mehr als 2600 Zimmern tragen auf 191 Meter einen 340 Meter langen Dachgarten. Highlight der größten Auslegerplattform der Welt ist ein 146 Meter langer Infinity Pool. Das Resort bezeichnet sich selbst als erster kulinarischer Tempel in Asien. Mit mehr als 20 verschiedenen Restaurants sieht man als Gast, dass dem Essen hier ein sehr großer Stellenwert zugeteilt wird.

Marina Bay Sands (Blick von Gardens by the Bay)

Marina Bay Sands (Blick von Gardens by the Bay)

Marina Bay Sands – Lobby

Mit einer Kommunikationsbeauftragten des Marina Bay Sands trafen wir uns an der Rezeption von Tower 1 zu einer persönlichen Führung. Hier fiel uns auch das erste Mal die Negativseite eines Hotels mit über 2000 Zimmern auf: Massenabfertigung! Es herrscht einfach keine Ruhe in der Lobby und wir kamen uns eher vor wie auf einem Bahnhof.

Nach der Erkundung der Lobby mit seinen verschiedenen Kunstwerken und Restaurants fuhren wir mit dem VIP-Fahrstuhl in die 54. Etage. Nach unserer Ankunft in der Lift-Lobby hatten wir endlich den Trubel des Empfangsbereiches hinter uns gelassen, genossen die Ruhe und den tollen Ausblick auf die Marina Bay. Hier fängt der Luxus also an!

Marina Bay Sands – Chairman Suite

Das Marina Bay Sands bietet zusätzlich zu den verschiedenen Zimmern auch unterschiedliche Suiten an. Angefangen von der kleinsten Suite, der Orchid Suite mit 97 qm und einem getrennten Wohn-/Schlafbereich, Bad mit extra Dusche und freistehender Badewanne mit Blick auf den Hafen und die Umgebung. Wer es etwas größer mag, der bucht eine der Sands- oder Marina-Suites oder gönnt sich das Maximum an Luxus mit der gigantisch großen Chairman Suite (629 qm). Bei den Suiten der höchsten Kategorie sind u.a. Service-Highlights wie 24h Butler Service, separate Fahrstühle und eine VIP-Lounge inkludiert.

Wohnzimmer - Chairman Suite

Wohnzimmer – Chairman Suite

Dem Gast der Chairman Suite steht ein eigener kleiner Fitness- und Massageraum zur Verfügung. Besonders begeistert waren wir von dem Heimkino. Hier gibt es bequeme Sessel, eine tolle Soundanlage und die in Asien sehr beliebte Karaoke Anlage. Zentraler Punkt der Suite ist der Wohnbereich mit einem Esstisch, gemütlicher Sofa-Landschaft und einem Flügel. Wenn man an den bodentiefen Fenstern steht und nach unten schaut, hat man aufgrund der gebogenen Form des Gebäudes, das Gefühl das man direkt über dem Abgrund steht.

Neben dem Masterbedroom gibt es für die Gäste bzw. Familienmitglieder mehrere zusätzliche Schlafzimmer. Jedes Zimmer hat ein eigenes großes Bad mit einzeln abgetrennten Toiletten für Sie und Ihn. Kurz erschrocken waren wir, als beim Betreten des Raumes, der Toilettendeckel sich automatisch öffnete.

Marina Bay Sands – Sands SkyPark

Das zweifellos spektakulärste des Hotels ist der Sands SkyPark. Dieser verbindet alle drei Hotel-Türme und beherbergt mehrere Restaurants bzw. Bars, einen Dachgarten und den berühmten Infinity Pool.

Infinity Pool – ein Pool in der 57. Etage

Der Infinity Pool in der 57. Etage steht nur den Hotelgästen zur Verfügung. Er ist insgesamt 146 Meter lang und in drei Bereiche unterteilt. Es ist schon beeindruckend, so hoch über den Dächern der Stadt zu schwimmen, sich die Sonne auf den Kopf scheinen zu lassen und einfach den fantastischen Ausblick zu genießen. Wir empfanden allerdings, dass der Poolbereich schnell überfüllt ist. Platz um wirklich zu schwimmen, hat man wahrscheinlich nur am frühen Morgen oder Abend.

Infinity Pool - Marina Bay Sands

Infinity Pool – Marina Bay Sands

Observation Deck

Da der Pool und Dachgarten jedoch nicht für externe Gäste zugänglich ist, wurde extra eine Aussichtsplattform an der Spitze des SkyParks gebaut. Hier können Besucher den Ausblick auf die Marina Bay, die Boxengasse der Formel 1 Strecke und Gardens by the Bay genießen. Der Zugang zum Observation Deck kostet allerdings 20 SGD.

Wem der Eintritt zu teuer ist, dem empfehlen wir den kostenfreien Besuch der Ku-De-Ta Bar. Die Bar im 57. Stock erreicht ihr über den Aufzug im Tower 3. Oben angekommen gönnt ihr euch einen leckeren Cocktail und genießt bei den coolen Beats der Bar den tollen Ausblick. Allerdings sei darauf hingewiesen, dass die Drinks hier sehr teuer sind. Für den eingesparten Eintritt von 20 SGD bekommt man hier gerade mal ein 0,33 l Bier.

Marina Bay Sands – Casino

Zum Komplex des Marina Bay Sands gehört neben einem großen Einkaufszentrum auch ein Casino, welches über mehr als 600 Tische und 2500 Automaten verfügt. Das Casino hat täglich um die 25000 Besucher und das bei einem Eintritt von 100 SGD für Einheimische. Ausländische Besucher zahlen dagegen keine Eintrittsgebühr. Wir hatten leider unsere Reisepässe im Hotel gelassen und konnten so das Casino nicht betreten.

Casino

Casino

Marina Bay Sands Hotel – Info

Adresse:10 Bayfront Avenue, Singapur 018956
Webseite:https://www.marinabaysands.com
Facebook:https://www.facebook.com/marinabaysands/
Online Buchung:Expedia*, Hotels.com* oder Agoda*

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch in den sozialen Netzwerken. Damit unterstützt du unsere Arbeit. Danke! Wart ihr schon einmal in Singapur? In welchem Hotel habt ihr übernachtet? Vielleicht ja sogar im Marina Bay Sands? Schreibt es mir gerne in die Kommentare! Ich freue mich über jeden einzelnen eurer Beiträge.

Bewertung des Marina Bay Sands Hotel

  • Lage
  • Zimmer
  • Sauberkeit
  • Service
  • Essen
  • Spa / Pool
  • Preis-Leistung
4.1

Kurzfassung

Das Gebäude des Marina Bay Sands Hotel zählt zu einem der spektakulärsten der Welt. Wir haben uns im Hotel recht wohlgefühlt, allerdings störten uns ein wenig die Massen an Gästen. Aus diesem Grund haben wir auch ein paar Punkte beim Pool, der selbstverständlich einzigartig ist, abgezogen.

Christian

Mein Name ist Christian und ich bin im grünen Herzen Deutschlands geboren und habe im thüringischen Ilmenau Ingenieurinformatik studiert. Seit 2012 wohne ich mit meiner Frau Christin in Halle (Saale). Am Reisen liebe ich das Fliegen, das Entdecken von gutem Essen und Trinken und das Übernachten in tollen Hotels. Ich bin reisebegeistert und immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Über meine Erlebnisse von unterwegs berichte ich schon seit 2007.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere