SAS Gold Lounge Oslo

Mit der SAS Gold Lounge Oslo hat SAS Scandinavian Airlines einen Raum zum Arbeiten, Entspannen und Genießen auf Reisen geschaffen. Wie uns der Aufenthalt gefallen hat, erfährst du im Lounge Review.

Flughafen Oslo (Gardermoen)

Flughafen Oslo (Gardermoen)

SAS Gold Lounge Oslo – Lage & Zugang

Die SAS Lounges liegen auf dem Weg in die Richtung der E-Gates. Während unseres Aufenthaltes im Januar 2017 wurde am Flughafen Oslo viel umgebaut, sodass wir uns einen Weg durch die mit Landschaftsmotiven beklebten Bauzäune bahnen mussten. Anschließend führt entweder ein Fahrtstuhl oder eine Treppe in die 3. Etage, wo sich die Eingänge der Lounges befinden.

Über die automatische Einlasskontrolle gelangten wir erst in die SAS Business Lounge und durch eine weitere Kontrolle in die SAS Gold Lounge. Zum Einlass war die Vielfliegerkarte und das Flugticket nötig. Da ich gemeinsam mit meiner Frau unterwegs war, musste ich, nachdem meine Star Alliance Gold Vielfliegerkarte und Bordkarte akzeptiert wurde, anschließend ihr Ticket über den Scanner ziehen, damit sich die Tür öffnete.

Eingang zur SAS Gold Lounge Oslo

Eingang zur SAS Gold Lounge Oslo

Kostenfreien Zugang zur SAS Lounge erhaltet ihr als Passagiere der SAS Plus oder SAS Business Class. Außerdem sind EuroBonus Diamond oder Star Alliance Gold-Mitglieder zugangsberechtigt.

SAS Gold Lounge Oslo – Sitzbereich & Ausstattung

Sitzbereiche

Sitzbereiche

Angepasst an die weltweiten SAS Lounges, fanden wir auch hier das skandinavische Design vor. Die SAS Gold Lounge Oslo hatte mehrere unterschiedlich große Sitzbereiche. Diese waren durch verschiedenartige Aufstellwände abgetrennt. Außerdem gab es eine abwechslungsreiche Mischung aus Sesseln, welche hauptsächlich mit blauem, grauen oder schwarzen Stoff bezogen waren. Im hinteren Bereich der Lounge standen zusätzlich noch drei Relax-Liegen zur Verfügung.

Sitzbereiche

Sitzbereiche

Im Eingangs- und gleichzeitig Essensbereich befand sich ein großer runder Tisch und eine Sitzecke mit mehreren kleinen Tischen und jeweils mindestens zwei Stühlen. Außerdem gab es noch zwei längere Tresen, jeweils einen im vorderen und einen im hinteren Bereich der Lounge. Hier gab es auch für jeden Platz eine Steckdose. In den Sitzgruppen waren selbstverständlich auch Steckdosen verteilt, aber nur begrenzt.

Essbereich

Essbereich

Essbereich

Essbereich

Im hinteren Bereich der Lounge befanden sich außerdem zwei abgetrennte Büros, Drucker und Kopierer. Besonders toll fanden wir die drei kleinen Kabinen mit Sessel und Glastür. So wird man in der Lounge nicht von lauten Telefonaten gestört und auch Geschäftsgeheimnisse können diskret besprochen werden.

abgetrenntes Büro

abgetrenntes Büro

Telefonzellen

Telefonzellen

SAS Gold Lounge Oslo – Angebot an Speisen & Getränken

Während unseres Aufenthaltes wurde ein kaltes Mittagsbuffet angeboten. Es bestand aus Salaten, viel Gemüse und Obst, Fisch, großer Auswahl an Brot, Käse, Cracker und auch Chips. Das einzige warme Angebot war eine Gulaschsuppe.

Buffet

Buffet

Die Getränkeauswahl ist schnell zusammengefasst: Bier, Wein (Rose, Weiß), Sekt, übersichtliche Auswahl an Spirituosen, einen Getränkeautomaten für Cola oder Wasser und einen Kaffeevollautomat. Ich nahm mir ein alkoholfreies Munkholm Bier aus Oslo und fand dies recht gut.

Getränkeauswahl

Getränkeauswahl

Mehr Informationen zu SAS

Webseite:https://www.flysas.com/
Facebook: https://www.facebook.com/SAS/
Online Buchung:Expedia* oder Skyscanner*

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch in den sozialen Netzwerken. Damit unterstützt du unsere Arbeit. Warst du schon in der SAS Gold Lounge am Flughafen Oslo? Dann freue ich mich über deine Meinung in den Kommentaren.

Bewertung der SAS Gold Lounge Oslo
  • Speisen
  • Getränke
  • Service
  • Sitzmöglichkeiten
  • Ambiente
  • Sauberkeit
3.6

Kurzfassung

Wer sich in einem IKEA wohlfühlt, wird sich in der SAS Gold Lounge Oslo schnell heimisch fühlen. Warme, gedeckte Farben, ein ansprechendes Ambiente und ein solides Angebot an Speisen & Getränken macht diese Lounge zu einem schönen Ausgangspunkt für eine Reise.

Christian

Mein Name ist Christian und ich bin im grünen Herzen Deutschlands geboren und habe im thüringischen Ilmenau Ingenieurinformatik studiert. Seit 2012 wohne ich mit meiner Frau Christin in Halle (Saale). Am Reisen liebe ich das Fliegen, das Entdecken von gutem Essen und Trinken und das Übernachten in tollen Hotels. Ich bin reisebegeistert und immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Über meine Erlebnisse von unterwegs berichte ich schon seit 2007.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere