Pemaquid Lighthouse und die Park Loop im Acadia Nationalpark

Gut ausgeschlafen und mit einem sehr kleinen Frühstück im Americas Best Value Inn Brunswick, machten wir uns auf dem Weg zum Pemaquid Lighthouse und anschließend zum Acadia Nationalpark. Auf der Fahrt dort hin zeigten sich die Bäume schon in einem tollen Indian Summer Look.

Indian Summer Look

Indian Summer Look

Pemaquid Lighthouse

Am Leuchtturm angekommen zahlten wir 2 USD Eintritt/Parkgebühr bei dem netten Herrn am Eingangshäuschen. Er erzählte uns, dass wir genau zur richtigen Zeit gekommen sind, denn der Leuchtturm öffne genau jetzt. Als Erstes machten wir uns aber auf zum Atlantik und den tollen Felsen, die sich vor dem Leuchtturm auftürmen. Diese Gesteinsformation sieht einfach nur richtig klasse aus. Überbleibsel aus der letzten Eiszeit, die die Felsen so gestreift erscheinen lassen. Man kann von den Felsen aus den Leuchtturm sehr schön fotografieren. Dann ging es zurück, um auf den Leuchtturm rauf zu gehen. Es können immer nur 4-6 Leute die kleine Leiter erklimmen, denn es ist recht eng da oben. Die Aussicht war grandios! Echt Wahnsinn, der Atlantik und die Felsen.

Nach dem wir uns noch ins Gästebuch eingetragen haben, fuhren wir weiter in den Acadia Nationalpark. Unsere Fahrt führte uns durch kleine Dörfer und wunderschöne Landschaften.

Acadia Nationalpark

Park Loop

Im Acadia angekommen fuhren wir als Erstes zum Visitor Center, um uns mit Karten einzudecken und eine „Eintrittskarte“ fürs Auto zu kaufen. Dann befuhren wir die Park Loop, eine Rundfahrt durch den Acadia der einmal an der Küste entlang führt. Man kommt an allen wichtigen Aussichtspunkten vorbei, die vom Auto aus nicht weit zuerlaufen sind, oder man braucht gar nicht erst aussteigen (sehr amerikanisch ^^)! Der Sand Beach zum Beispiel ist richtig schön. Im Sommer kann man hier toll am Strand liegen und das Meer genießen. Empfohlen wurde uns auch das Thunderhole. Eine Art Unterwasserhöhle in der Geröll und Steine liegen, welche bei Meeresbewegung ein Donnergrollen erzeugen. Leider war der Seegang nicht stark genug und es spritzte und donnerte nur ein bisschen.

Sand Beach

Sand Beach

Thunderhole

Thunderhole

Wir schauten uns auch gleich die Trails an, die wir morgen vorhatten. Alles machbar und auf jeden Fall tolle Wandertouren. Am Abend gönnten wir uns eine Pizza mit allem drauf … mhhhhh.

Sucht ihr noch nach einem passenden Hotel in Acadia Nationalpark?

Ein für euer Budget passendes Hotel findet ihr über die verschiedenen Onlinereisebüros wie z.B. AgodaBooking.comebookers.deExpediaHotels.comlastminute.de, otel.com oder Venere.com.

Das Acadia Sunrise Motel hat uns heute Abend leider ziemlich enttäuscht! Sehr klein und sauber ist leider etwas anderes. Mal sehen, was die Nacht bringt?! Es gibt aber noch andere Hotels in der Gegend vom Acadia Nationalpark.

  • Pemaquid Lighthouse
  • Park Loop (Acadia Nationalpark)

Christin

Hey, ich bin Christin und komme aus dem zauberhaften Merseburg. Während meines Studiums in Erfurt, lernte ich meinen heutigen Mann Christian kennen. Jetzt wohnen wir beide im schönen Halle/ Dölau. Durch meinen Beruf als Architektin, bin ich immer interessiert an Orten mit spannender Geschichte und großartiger Architektur. Unsere Reisen sind daher auch immer ein wenig beruflich geprägt. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere