Viva Las Vegas!

Mehr als 35 Millionen Besucher zieht es jährlich in die Spielermetropole Las Vegas. In dieser Stadt wird aber nicht nur gespielt, eine Vielzahl an Attraktionen, weltbekannten Shows und Sportveranstaltungen lassen Las Vegas zu einem unvergesslichen Urlaub werden.

Shopping im Las Vegas Outlet Center

Da wir recht spät aus Los Angeles weggekommen sind, blieb uns nur noch wenig Zeit in Las Vegas. Wir stoppten noch am Las Vegas Outlet Center um ein paar Sachen zubesorgen. Einige Geschäfte später und mehrere Dollar ärmer machten wir uns auf den Weg zum Hotel.

Las Vegas: Luxor Hotel und Casino

Ich hatte bei einem englischen Internet Reisebüro einen Gutschein über 50 GBP (ohne Mindestumsatz) bekommen. Damit buchte ich uns ein Zimmer im Luxor Hotel und Casino für umgerechnet 4 EUR. Schnäppchen! Unser Zimmer war in der ersten Etage der Pyramide und wir hatten dadurch eine schräge Außenwand mit Fenster. Wie in Vegas typisch muss man zwangsläufig, egal wo man hin will, immer durch das Casino laufen.

Sucht ihr noch nach einem passenden Hotel in Las Vegas?

Ein für euer Budget passendes Hotel findet ihr über die verschiedenen Onlinereisebüros wie z.B. AgodaBooking.comebookers.deExpediaHotels.comlastminute.de, otel.com oder Venere.com.

Fast in Vegas

Fast in Vegas

unser Hotel - das Luxor Las Vegas

unser Hotel – das Luxor Las Vegas

Las Vegas Boulevard und Fountains of Bellagio

Wir verließen das Hotel und liefen auf dem Las Vegas Boulevard, besser bekannt als “Strip”, Richtung Norden. Die vielen Leuchtreklamen und pompösen Gebäude sind auch bei meinem zweiten Besuch noch sehr imposant. Immer wieder schön sind die Wassershows (Fountains of Bellagio) am Hotel Bellagio. Die Fontänen schießen passend zur Musik teilweise bis zu 75 Meter hoch oder können sich bewegen, um “tanzende” Wasserstrahlen zu erzeugen. Die Shows finden mehrmals die Stunde täglich zwischen 15 und 24 Uhr statt.

Las Vegas: 5 USD Blackjack im Casino “New York, New York”

Natürlich wollten wir auch nach den Erfolgen in Macau unser Glück im Blackjack herausfordern. Wir fanden im Casino “New York, New York” vier Tische mit einem Mindesteinsatz von nur 5 USD pro Spiel. Ohne jetzt weiter auszuschweifen – es hätte besser laufen können.

Casino im New York, New York

Casino im New York, New York

Frühstück bei IHOP

Da wir ausnahmsweise in diesem Hotel kein Frühstück inklusive hatten, gingen wir am nächsten Morgen in ein IHOP-Restaurant. Wie der Name – International House of Pancakes – schon verrät, gibt es hier eine typische amerikanische Frühstücksspezialität – den Pancake. In der Speisekarte gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten diesen, u.a. mit Früchten, zu essen. Ich entschied mich für einen New York Cheesecake Pancake mit Erdbeeren und Schlagsahne. Sehr lecker, aber die Portion war nicht zu schaffen.

Frühstück bei IHOP - New York Cheesecake Pancake mit Erdbeeren und Schlagsahne

Frühstück bei IHOP – New York Cheesecake Pancake mit Erdbeeren und Schlagsahne

Hoover Staudamm

Mit vollen Magen verließen wir Las Vegas in Richtung Süden. Ungefähr 40 Meilen außerhalb liegt der Hoover Staudamm. Dieses 180 Meter hohe Bauwerk staut den Fluss Colorado zum Lake Mead auf und trennt die Bundesstaaten Nevada und Arizona.

Um das Verkehrsnadelöhr zu entlasten, wurde in den letzten Jahren eine Brücke als Umgehung für die U.S. 93 gebaut. Von dieser Brücke hatten wir einen tollen Blick auf den Damm.

Christian

Mein Name ist Christian und ich bin im grünen Herzen Deutschlands geboren und habe im thüringischen Ilmenau Ingenieurinformatik studiert. Seit 2012 wohne ich mit meiner Frau Christin in Halle (Saale). Am Reisen liebe ich das Fliegen, das Entdecken von gutem Essen und Trinken und das Übernachten in tollen Hotels. Ich bin reisebegeistert und immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Über meine Erlebnisse von unterwegs berichte ich schon seit 2007.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.