Hilton Vienna

Für unseren Wochenendtrip nach Wien suchten wir nach einem Hotel in zentraler Lage. Die Auswahl war groß, denn alleine die Hilton-Gruppe hat vier Objekte im Portfolio. Da wir vor ein paar Jahren schon einmal im Hilton Vienna Danube Waterfront übernachtet hatten, entschieden wir uns diesmal für das Hilton Vienna am Stadtpark. Ob dies eine gute Wahl war und wie unser bis dato höchstes Zimmer-Upgrade ausgefallen ist, erfährst du in diesem Hotel Review.

Hilton Vienna am Stadtpark

Hilton Vienna am Stadtpark

Hilton Vienna – Lage & Check-in

Aufgrund unserer späten Ankunft am Flughafen von Wien nahmen wir ein Taxi (Kosten 55 EUR) zum Hilton Vienna. Wesentlich günstiger und fast genauso schnell ist die Anreise per S-Bahn sowie CAT (City Airport Train), welche direkt gegenüber vom Hotel an der Station „Wien Mitte“ halten. Auch in Hinblick auf die Sehenswürdigkeiten Wiens ist die Lage des Hilton Vienna äußerst praktisch. Zum Stephansdom sind es nur wenige Minuten zu Fuß und auch die Hofburg oder das Wiener MuseumsQuartier sind nicht weit entfernt.

Eingang

Eingang

Trotz unserer späten Ankunft um 22 Uhr war an der Rezeption noch viel los. Dank Gold-Status mussten wir nicht warten und wurden am Empfang für Honors-Kunden direkt begrüßt. Über die Hilton-App hatte ich den Check-in schon so weit erledigt und ein Zimmer im Executive-Bereich erhalten. Die freundliche Mitarbeiterin überraschte uns Vorort aber mit einem weiteren Upgrade: Aus unserem gebuchten King Deluxe Zimmer wurde eine Penthouse Suite – unser bis dato bestes Zimmerupgrade! Freudestrahlend unterschrieben wir noch schnell die vorbereiteten Formulare und fuhren anschließend mit dem Aufzug in die 15. Etage.

Hilton Vienna – Penthouse Suite (Zimmer Nr. 1503)

Im Hilton Vienna gibt es neun verschiedene Suiten von 38 bis 235 m², welche sich alle in der obersten Etage befinden. Unsere Penthouse Suite lag mit 65 m² im Mittelfeld. Der Zugang zur Executive Lounge mit kostenlosen Snacks und Getränken war ebenfalls inkludiert.

Ausgehend vom Eingangsbereich befand sich gerade zu die Gästetoilette, rechts ging es in den Schlaf- und nach links in den großen Wohnbereich. Entlang der Wohnzimmerwand stand ein ca. fünf Meter langes bequemes Sofa mit hellbraunem Stoff und dunkelbraunen Kissen. In der Mitte des Raumes gab es einen runden Konferenztisch mit drei Stühlen. Auf diesem befand sich bei unserer Ankunft ein umfangreicher Willkommensgruß, bestehend aus Rotwein „Wiener Trilogie“, Wasser, Obstschale und den lokalen Manner-Waffeln. In der nebenstehenden Anrichte war die gefüllte Minibar untergebracht. Eine zusätzliche Flasche Mineralwasser und eine Kaffe-/Wasserkocherstation waren dort ebenfalls bereit gestellt. Ein Flachbild-TV und ein Schreibtisch waren selbstverständlich ebenso vorhanden.

Entlang der gesamten Penthouse Suite zieht sich ein schmaler Balkon. Platz zum Sitzen gibt es nicht, aber um frische Luft zu schnappen und die atemberaubende Aussicht auf den Stadtpark, den Stephansdom und das restliche Wien zu genießen, war der Balkon vollkommen ausreichend.

Auf dem Weg in den Schlafbereich befand sich rechts ein großer Kleiderschrank. Gegenüber lag das geräumige Badezimmer mit Badewanne, ebenerdiger Dusche und WC. Besonders gefallen haben uns die umfangreichen Ablageflächen am Waschbecken und der große Spiegel. Im Schlafzimmer stand neben unserem bestellten Babybett, ein Doppelbett, eine Relaxliege und ein Flachbild-TV. In den Nachttischen waren leider keine Steckdosen verbaut. Der Zugang zum Balkon war auch vom Schlafzimmer aus möglich.

Hilton Vienna – Executive Lounge

Die Executive Lounge im Hilton Vienna liegt in der 12. Etage. Geöffnet ist sie täglich von 6 bis 23 Uhr. Die Einlasskontrolle erfolgt automatisch. So benötigten wir für den Zugang lediglich die freigeschaltete Zimmerkarte.

Zugang Executive Lounge des Hilton Vienna

Zugang Executive Lounge des Hilton Vienna

Die Lounge ist in drei Sitzbereiche aufgeteilt. In jedem Raum gibt es mehrere Tische und Stühle bzw. in einem auch eine kleine gemütliche Sitzecke. Das Platzangebot war während unserer Besuche meist ausreichend. Allerdings wurde es zur Happy Hour kurzeitig sehr voll, sodass nicht jeder Gast für den Moment einen Sitzplatz fand. Das Servicepersonal war aber stets bemüht und stellte sogar den unbesetzten Schreibtisch der Lounge-Rezeption zum Essen zur Verfügung. Für kurze Recherchen im Internet oder anderen Arbeiten standen außerdem ein Apple iMac und ein PC bereit.

Als Gast in einem Executive-Zimmer hat man die Möglichkeit von 6:30 bis 10:30 Uhr (Sa & So 7:30 – 12 Uhr) sein Frühstück in der Lounge des Hilton Vienna einzunehmen. Von 15 bis 17 Uhr wurde zusätzlich ein Afternoon Tea mit Kuchen und kleinen Snacks serviert. Schließlich gab es am Abend von 18 bis 20:30 Uhr eine Happy Hour mit verschiedenen kalten und warmen Kleinigkeiten und alkoholische Getränke. Das Angebot an alkoholischen Getränken war ausreichend und umfasste Bier (Gösser, Becks und Franziskaner) Prosecco, jeweils einen Rot- & Weißwein und verschiedene Spirituosen. Zusätzlich gab es einen Kaffeevollautomaten, Wasser, Säfte und Softdrinks. Zusammenfassend ein sehr gutes und leckeres Angebot.

"<yoastmark

Hilton Vienna – Frühstück im S’Parks

Das Frühstück wird täglich bis 11 Uhr im Hotelrestaurant S’Parks serviert. Während unseres Aufenthaltes am Wochenende war es gegen 8 Uhr schon sehr gut besucht, sodass es nur noch vereinzelt freie Tische gab. Solltet ihr also in einer größeren Gruppe frühstücken, ist es sicherlich sinnvoll, am Abend vorher einen Tisch zu reservieren. Da es für Hilton Honors-Statusgäste einen extra reservierten Bereich gab, hatten wir auch zu fünft, kein Problem einen Tisch zu finden. Am Tisch angekommen wurden wir gleich vom Servicepersonal begrüßt und uns Kaffee oder Orangensaft angeboten. Generell waren die Kellner äußerst freundlich und zügig beim Abräumen des benutzten Geschirrs oder dem nachschenken von Getränken. So wünsche ich mir den Service in einem Vier Sterne Hotel!

Frühstück im Restaurant S'Parks

Frühstück im Restaurant S’Parks

Das Angebot am Frühstücksbuffet im Hilton Vienna war äußerst umfangreich. So wurden neben den typischen warmen Speisen wie Rührei, Bohnen, Speck auch Dim Sum oder gebratene Nudeln angeboten. Weiterhin gab es eine große Auswahl an Brot, Backwaren und Kuchen. Abgerundet wurde das Buffet mit einem Waffelautomaten, verschiedenen Joghurts, Frühstücksflocken und Obst bzw. Obstsalat. An einer offenen Küchenzeile konnte man sich zusätzlich Eierspeisen, Pancakes oder Waffeln zubereiten lassen. Solch eine Gelegenheit ließ ich mir natürlich nicht entgehen und bestellte mit Eier Benedikt, eines meiner Lieblingsgerichte.

Frühstücksbuffet im Hilton Vienna

Frühstücksbuffet im Hilton Vienna

Eier Benedikt

Eier Benedikt

Am Ausgang des Restaurant S’Parks stand zusätzlich noch ein kleines Buffet mit Snacks, Obst und Wasser. Hier deckten wir uns mit ein paar Kleinigkeiten für den Tag ein. Eine toller Service und grandiose Idee!

Snacks für den Tag

Snacks für den Tag

Hilton Vienna – Abendessen im S’Parks

Für Samstagabend hatten wir einen Tisch im Hotelrestaurant S’Parks reserviert. Um unseren kleinen Sohn kümmerten sich liebevoll Oma und Opa, sodass wir als Eltern erstmals wieder ein Abendessen in Ruhe genießen konnten. Die Speisekarte enthielt eine übersichtliche Auswahl an innovativen Kreationen der klassischen und modernen österreichischen Küche mit lokalen Zutaten. Ich entschied mich für ein Wiener Schnitzel vom Milchkalb mit grünem Salat und Petersilienkartoffeln. Christin nahm ein Spargelrisotto mit Bärlauchöl. Für uns beide eine erstklassige Wahl! Obwohl wir nach dem Hauptgang satt waren, ließen wir uns glücklicherweise vom Restaurantchef zu einem Dessert überreden. Die marchfelder Erdbeeren mit Meringe, Waldmeistergelee und Strawberry-Cheesecake Eis waren einfach traumhaft. Ein grandioser Abschluss!

Hilton Vienna – Info

Adresse:Am Stadtpark 1, 1030 Wien, Österreich
Webseite:Hilton Weltweit*
Facebook: https://www.facebook.com/hiltonvienna/
Online Buchung:Expedia*, ebookers* oder Hotels.com*

Welchen Reiseführer könnt ihr für Wien empfehlen?

Der ADAC Reiseführer Wien* bietet detaillierte und umfassende Informationen zu allen Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten auf 192 Seiten. Durch die praktische Spiralbindung ist der Reiseführer einfach zu Handhaben. Außerdem bietet er einen Verkehrslinienplan und eine große Klappkarte der Stadt. Über QR-Codes gelangt man zu zusätzlichen Reise-Videos und Audio-Features.

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch in den sozialen Netzwerken. Damit unterstützt du unsere Arbeit. Hast du vielleicht schon im Hilton Vienna übernachtet? Dann freue ich mich über deine Meinung in den Kommentaren.

Bewertung des Hilton Vienna

Christian

Mein Name ist Christian und ich bin im grünen Herzen Deutschlands geboren und habe im thüringischen Ilmenau Ingenieurinformatik studiert. Seit 2012 wohne ich mit meiner Frau Christin in Halle (Saale). Am Reisen liebe ich das Fliegen, das Entdecken von gutem Essen und Trinken und das Übernachten in tollen Hotels. Ich bin reisebegeistert und immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Über meine Erlebnisse von unterwegs berichte ich schon seit 2007.

1 Antwort

  1. 30. Juli 2017

    […] äußerst positiv überrascht. In Qualität und Auswahl an Zutaten übertraf diese Variation das Hilton Wien um Längen. Außerdem wurden frische Säfte, Sekt und Kaffeespezialitäten auf Wunsch direkt am […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.