ITB 2016: Emirates neue Business Class

Auf der letzten Sonntag zu Ende gegangen Tourismusmesse ITB stellte Emirates ihre neue Business Class vor. Ich war Vorort und habe sie mir genauer angeschaut.

Messestand von Emirates

Messestand von Emirates

Ab November 2016 wird Emirates die neue Business Class in alle neuen Boeing 777-300ER verbauen. Die Kabinenkonfiguration bleibt leider mit 2-3-2 unverändert und damit unter dem Branchendurchschnitt. So hat nicht jeder Passagier direkten Zugang zum Gang. Was für reisende Familien ein großer Vorteil sein kann, auch in der Business Class nebeneinanderzusitzen, ist für den allein reisenden Geschäftsmann eigentlich ein Desaster. Durch eine hohe Seitenwand im Kopfbereich schafft Emirates wenigstens genug Privatsphäre.

Emirates neue Business Class – Mockup ITB (photo by Emirates)

Emirates neue Business Class – Mockup ITB (photo by Emirates)

Die verwendeten Materialien wirken hochwertig und edel. Die für Emirates typische helle Holzvertäfelung wurde reduziert und ansonsten helle Farbtöne verwendet. Der Sitz und der fest installierte Ottomane sind mit elegantem grauen Leder überzogen. Am Vordersitz befindet sich eine eingelassene Tasche in dem sich die Speisekarte, das Onboard Magazin und weitere Zeitschriften verstauen lassen. Darüber ist der auf 23 Zoll (ca. 58 cm) gewachsene Monitor platziert.

Emirates neue Business Class – Mockup ITB

Emirates neue Business Class – Mockup ITB

23 Zoll Display

23 Zoll Display

Einmal im gesteppten Ledersitz platz genommen, möchte man nicht mehr aufstehen. Die Polsterung ist wirklich sehr bequem und damit absolut langstreckentauglich. Der Sitz lässt sich außerdem komplett flach und parallel zum Boden verstellen. Der fest installierte Ottomane ist dabei Fußablage oder Sitzverlängerung für den Schlafmodus.

Auf der zum mittleren Sitz hingewandten Seite ist ungefähr auf Kniehöhe die persönliche Minibar verbaut. Darunter befindet sich eine weitere Ablagemöglichkeit. Aus der Mittelkonsole lässt sich ein großer einteiliger Tisch ausklappen. Dieser wirkt sehr massiv und stabil. Einziger Nachteil ist, dass er sich nicht verschieben lässt. Für Getränke gibt es zusätzlich einen kleinen ausziehbaren Tisch oberhalb der Minibar.

persönliche Minibar

persönliche Minibar

Oberhalb der Schulter befindet sich eine Lampe, sodass es sich auch bei dunkler Kabine gut lesen oder arbeiten lässt. Ein weiteres Feature des Sitzes sind ein Tablet und ein Handcontroller. Über diese lässt sich das Entertainmentsystem und der Sitz steuern. Das Tablet kann frei außerhalb der Ladestation bewegt werden. Der Handcontroller ist auf Schulterhöhe etwas ungünstig positioniert.

Mehr Informationen zu Emirates

Webseite:https://www.emirates.com/
Facebook: https://www.facebook.com/Emirates/
Online Buchung:Flugladen.de*, Expedia* oder Skyscanner*

Hat dir der Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch in den sozialen Netzwerken. Damit unterstützt du unsere Arbeit. Gefällt euch die neue Emirates Business Class? Dann freue ich mich über deine Meinung in den Kommentaren.

  • Sitz
  • Entertainment
  • Kabine / Ambiente
3.8

Kurzfassung

Der neue Business Class Sitz von Emirates ist keine grandiose Neuerung. Allerdings wirken die verwendeten Materialen sehr hochwertig und edel. Der bequeme Sitz ist mit grauen gesteppten Leder überzogen und lässt sich komplett flach zum Schlafen verstellen. Abzüge gibt es für die Kabinenanordnung von 2-3-2.

Christian

Mein Name ist Christian und ich bin im grünen Herzen Deutschlands geboren und habe im thüringischen Ilmenau Ingenieurinformatik studiert. Seit 2012 wohne ich mit meiner Frau Christin in Halle (Saale). Am Reisen liebe ich das Fliegen, das Entdecken von gutem Essen und Trinken und das Übernachten in tollen Hotels. Ich bin reisebegeistert und immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Über meine Erlebnisse von unterwegs berichte ich schon seit 2007.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere