Aegean Airlines Airbus A321-200 Business Class, Larnaka nach Athen

Um kurz nach 3 Uhr klingelte schon der Wecker und wir machten uns fertig. Fünfundzwanzig Minuten später versank ich auf der schwarzen Lederrückbank eines 20 Jahre alten Mercedes Taxis. Diesmal sogar mit einem Taxameter. Der Fahrer flog förmlich zum Flughafen. Wir zahlten, trotz vermutlichen Nachtzuschlages, nur 12 EUR. Das ist schon ein Unterschied zu den 17€ von gestern. Dieses Taxi war übrigens heute weiß lackiert, das gestrige Dunkelblau. Vielleicht kann man es daran festmachen, ob man einen vernünftigen Preis zahlt oder nicht.

Der Flughafen von Larnaka war noch wie leer gefegt. Gerade mal unser Aegean Flug A3 901 war zum Check In bereit. Vorbei an der Economy Schlange, wurden wir sofort am Business Schalter bedient. Jetzt mussten wir nur noch durch die Pass- und Personenkontrolle. Auch hier war überhaupt nichts los. Negativ fiel die schlechte Personenkontrolle auf. Die Beamten schauten Handy Videos und kümmerten sich nicht wirklich um die piepende Sicherheitsschleuse.

Aegean Business Check-In-Schalter in Larnaka

Aegean Business Check-In-Schalter in Larnaka

Aegean Business Lounge Larnaka

Mit dem Fahrstuhl fuhren wir in die dritte Etage zur Aegean Business Lounge. Diese ist wieder sehr schön und geschmackvoll eingerichtet. Tagsüber wird es hier aber bestimmt voll und so viel Sitzmöglichkeiten bietet die Lounge dann nicht. Das Essen- und Getränke-Angebot ähnelt sich mit dem in Athen und Thessaloniki.

Aegean Airlines Flug A3 901 nach Athen

Kurz vor 5 Uhr rafften wir uns auf und liefen zum Abflug-Gate 27. überraschend stellten wir fest, dass wir heute mit einer Airbus A321-200 nach Athen fliegen. Aegean Airlines hat in seiner Flotte nur acht Stück dieses Modells.

Terminal in Larnaka (by airfurt.net)

Terminal in Larnaka (by airfurt.net)

Aegean Airlines Airbus A321-200 (by airfurt.net)

Aegean Airlines Airbus A321-200 (by airfurt.net)

Die Sitze in Business Class waren die gleichen wie in der A320-200 von gestern. Wir nahmen wieder auf Sitz 1A und F platz. Jeder von uns beiden möchte ja wieder einen Fensterplatz haben. Nachdem das Einsteigen abgeschlossen war, war die Business Class mit vier Passagieren, inklusive uns, von 12 belegt.

Blick in die Economy Class (by airfurt.net)

Blick in die Economy Class (by airfurt.net)

Kurz vor dem Sonnenaufgang und vier Minuten vor der eigentlichen Abflugszeit startete wir von Bahn 22L. Der Pilot rechnete mit einer Flugzeit von 1:30h nach Athen.

Sonnenaufgang (by airfurt.net)

Sonnenaufgang (by airfurt.net)

Zum Frühstück gab es die Auswahl zwischen Rührei und Omelett. Ich wählte das Rührei. Dazu noch einen Cappuccino und Orangensaft.

Business Class Frühstück - Rührei

Business Class Frühstück – Rührei

Während im Osten die Schnee bedeckten Berge der Türkei vorbei zogen, stellte ich die Rückenlehne zurück und versuchte noch etwas Schlaf nach zu holen. Nach 50 Minuten Schlaf, befanden wir uns schon im Landeanflug auf Athen wo der Pilot auch erfolgreich um 7:09 Uhr aufsetzte.

Sucht ihr noch nach einem Flug nach Athen?

Der Internationale Flughafen von Athen ist ganzjährig von vielen deutschen Städten zu erreichen. Günstige Flüge, findet ihr über die Onlinereisebüros wie z.B. Flugladen.de, Bravofly, ebookers.deExpedialastminute.de oder skyscanner.

Unser A321-200 wurde am Gate A11 angedockt und wir begaben uns durch die Fluggastbrücke in das Terminal. Entweder fanden wir nicht den richtigen Weg zum Transferbereich oder es war so vorgesehen, dass wir erst durch den griechischen Zoll mussten. So reisten wir nach Griechenland ein und mussten anschließend eine Etage nach oben, um wieder in den Abflugbereich zu kommen. Dieser ist dann durch die Sicherheitskontrollen von den Gates getrennt.

Christian

Mein Name ist Christian und ich bin im grünen Herzen Deutschlands geboren und habe im thüringischen Ilmenau Ingenieurinformatik studiert. Seit 2012 wohne ich mit meiner Frau Christin in Halle (Saale). Am Reisen liebe ich das Fliegen, das Entdecken von gutem Essen und Trinken und das Übernachten in tollen Hotels. Ich bin reisebegeistert und immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Über meine Erlebnisse von unterwegs berichte ich schon seit 2007.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.