Wandern im Acadia Nationalpark

Nach einer kurzen und unruhigen Nacht im Sunrise Motel ging es ohne Frühstück gegen 7:30 Uhr los. Unser erster Stopp war aus diesem Grund eine Tankstelle, um Apfelstrudel und Kaffee zu besorgen. Anschließend fuhren wir in den Acadia Nationalpark.

Acadia Nationalpark – Cadillac Mountain

Unsere erste Tagesetappe war die Auffahrt zum Cadillac Mountain. Dieser ist mit 466m zwar nicht wirklich hoch, aber bei einer Abfahrt auf Meeresniveau sind es doch einige Höhenmeter, die wir überwinden mussten. Leider fuhren wir ungefähr 50m unterhalb des Gipfels in die geschlossene Wolkendecke. Gut, das wir nicht wie eigentlich geplant schon zum Sonnenaufgang hier oben waren. Die frühe Auffahrt hätte sich nicht gelohnt. Da es sehr windig und kühl war, gingen wir lediglich den kurzen Rundweg. Von einigen Punkten hatten wir eine tolle Aussicht auf die vielen Buchten und Inseln. Die Landschaft hier im Acadia, hat für uns Ähnlichkeiten mit den Fjorden in Norwegen.

Acadia Nationalpark – Thunderhole

Auf unsere Talfahrt stoppten wir noch einmal an einigen Aussichtspunkten bis wir wieder auf die Park Loop aufbogen. Bevor wir unsere Wanderung starteten, hielten wir wiederholt am Thunderhole. Heute war die Ebbe aber noch stärker als gestern und somit konnten wir wieder nicht das namensgebende Donnern hören.

Thunderhole ohne Donner

Thunderhole ohne Donner

Acadia Nationalpark – Gorham Mountain Trail

Anschließend stoppten wir auf dem Parkplatz für den Gorham Mountain Trail. Der 4,3 km lange Wanderweg führt entlang des gleichnamigen Berges. Man sollte hier keinen flachen planierten Weg erwarten, es geht über kleine und große Steine hinauf zum Gipfel. Teilweise auch sehr große Stufen, die aber mit kleineren Steinen zu einer Art Treppe gelegt sind.

Oben angekommen lohnt es sich auf jeden Fall den Wanderweg gegangen zu sein. Eine super Aussicht! Wir hatten auch Glück mit dem Wetter, denn es war zwischenzeitlich aufgeklart und die Sonne begleitete uns die ganze Wanderung. Hinunter gingen wir nicht den vorgesehen Rundweg zum Sand Beach, sondern zurück zum Parkplatz. Wir nahmen den Cadillac Cliff Trail, was eine kleine Schleife am eigentlichen Gorham Mountain Trail ist. Nur gut! Dieser Weg ist wirklich abenteuerlich. Unser Tipp also: lieber bergab gehen, nicht berghoch.

Acadia Nationalpark – Jordan Pond

Danach fuhren zum Jordan Pond. Dieser schöne See ist einen Stopp wirklich wert. Es gibt einen tollen Wanderweg (5,1 km) herum. Wir brauchten etwa 1 Stunde und 15 Minuten, im relativ schnellem Wanderschritt. Plant also etwas mehr Zeit ein. Der Weg ist flach und, ganz cool, ein großes Stück über Stege geführt, damit der Waldboden unberührt von Wanderer-Füßen bleibt.

Acadia Nationalpark – Bass Harbour Lighthouse

Anschließend fuhren wir noch zum Bass Harbour lighthouse. So ein schöner Leuchtturm! Ihr solltet unbedingt den linken Weg zum Atlantik nehmen. Ein paar Stufen zu den Felsen runter und man hat ein wahnsinnig tolles Fotomotiv. Natürlich trotzdem noch den rechten Weg zum Leuchtturm direkt gehen, das darf nicht fehlen.

Bass Harbour lighthouse

Bass Harbour lighthouse

Unser Hotel für diese Nacht ist das Quality Inn & Suites Evergreen Hotel Lodging in Augusta. Schönes sauberes Hotel mit großen Zimmern.

Sucht ihr noch nach einem passenden Hotel im Acadia Nationalpark?

Ein für euer Budget passendes Hotel findet ihr über die verschiedenen Onlinereisebüros wie z.B. AgodaBooking.comebookers.deExpediaHotels.comlastminute.de, otel.com oder Venere.com.

Christian

Mein Name ist Christian und ich bin im grünen Herzen Deutschlands geboren und habe im thüringischen Ilmenau Ingenieurinformatik studiert. Seit 2012 wohne ich mit meiner Frau Christin in Halle (Saale). Am Reisen liebe ich das Fliegen, das Entdecken von gutem Essen und Trinken und das Übernachten in tollen Hotels. Ich bin reisebegeistert und immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Über meine Erlebnisse von unterwegs berichte ich schon seit 2007.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.